Samstag, 28. November 2015

Herstellung eigener Korry-Switches


Korry-Schalter finden im Airbus-Cockpit vielfältige Verwendung. Dabei handelt es sich um beschriftete und hintergrundbeleuchtete Druckschalter. Natürlich kann man in den einschlägigen Online-Shaops komplette Korry-Schalter kaufen. Mit einem Preis von ca. 25,00 Euro pro Stück, ist man allerdings schnell einigen hundert Euro los, wenn man die wichtigsten Korry-Schalter im Home-Cockpit realisieren will. So setzte ich mich wieder einmal mit dem Freeware Programm Incscape auseinander und konstruierte kurzerhand eigene Korrys. Den fertigen Entwurf sendete ich abermals an die Firma Laserstyle.de, die mir mit einer CN-Fräse die einzelnen Teile für die Schalter aus Acryl-Kunststoff herstellte.


Die Einzelteile

Die Schalter bestehen aus drei Teilen. Eine Grundplatte mit vier Öffnungen für LEDs und einer Öffnung in der Mitte. Mit dieser Öffnung wird die Grundplatte auf einen handelsüblichen Microtaster gesteckt. Der Microtaster wird dann mit einer meiner Interfacekarten verbunden und löst dort den eigentlichen Schaltbefehl aus. Auf die Grundplatte wird nun ein Zweikammer-Zwischenstück geklebt. Zwei Kammern sind erforderlich, da auf den Korry-Schalter häufig zwei Schaltersymbole aufgedruckt sind die in unterschiedlichen Farben werden. Als Abdeckung für die Schalter diente ein kleines Stück transparentes Acrylglas, hinter das ein Aufkleber mit den entsprechenden Schaltersymbolen geklebt wurde.

Der erste Arbeitsschritt: Zusammenkleben



Schritt zwei: LEDs einkleben

Die Aufkleber mit den Schaltersymbolen ließ ich mir wieder von der Firma ClickandPrint.de drucken. Und zwar so, dass die Klebefläche sich direkt auf den Schaltersymbolen befindet, also quasi als Hinter-Glas-Aufkleber. Zusammengeklebt und mit LEDs bestückt sahen die Schalter dann so aus:

Fertiger Schalter zum Einbau

Eingesetzt wurden die Schalter dann zwischen einer ebenfalls eigens entworfenen Frontplatte und einer Montageplatte, die ich mir ebenfalls von der Firma Laserstyle.de anfertigen ließ. Für einen ungefähren Preis von ca. 2,50 Euro pro Korry-Schalter, konnte man mit dem Ergebnis absolut zufrieden sein und war dem Original wieder ein Stück näher gekommen.


Die eingebauten Korrys


Und im Dunkeln mit Beleuchtung :-)

Meiner Planung, langfristig alle vorhandenen Korry-Schalter zu realisieren, steht mit dieser kostengünstigen Methode somit nichts mehr im Wege…


Beste Grüße
Löffel